FLOOORRRIII

Stellt euch vor, ihr habt einen Early-Bird-Lauf geplant, wacht in der früh auf und würdet euch am liebsten nochmal umdrehen. Diese Situation kommt euch bekannt vor? Uns natürlich auch. Aber zum Glück gibt es Sportler, wie Flo, die es schaffen uns jeden Tag aufs Neue zu inspirieren.

Schaut man seine Snapchats oder sein Instagram Profil an, dann strahlt er fast jeden Morgen ab 5 Uhr in die Kamera und macht sich auf zum Sport. Ob Laufen oder Freeletics, Flo zieht sein Training immer durch. Momentan bereitet er sich, genau wie wir, auf den Berlin Marathon vor. Und inspiriert Flos Einstellung jeden Tag aufs Neue und aus diesem Grund haben wir ihm ein paar Fragen gestellt.

image

Wie hältst du die Balance zwischen Freeletics und Laufen beziehungsweise wie motivierst du dich diese beiden Sportarten so krass durchzuziehen?

Eigentlich ganz einfach! 🙂 Ich finde genau diese Abwechslung klasse! Immer nur Laufen zu gehen, oder immer nur Freeletics wäre mir zu monoton. Durch diese Abwechslung habe ich auch die Möglichkeit, vor allem nach anstrengenden Burpees, meinen Oberkörper zu schonen und dafür locker zu laufen. Abgesehen von schnellen und langen Distanzen empfinde ich das Laufen auch als eine Art „Restday“. Klingt sicherlich komisch, aber ist irgendwie so. Des Weiteren kann ich beim Laufen deutlich besser „Abschalten“ und neue Energie „tanken“ als bei den Freeletics Übungen. Grundsätzlich bin ich eh der Meinung, dass man so abwechslungsreich wie möglich trainieren sollte, da der Körper sich sonst zu schnell an eine Trainingsmethode gewöhnt und dann keinen neuen Reizen mehr ausgesetzt ist.

Was ist dein Early Bird Rezept?

Nicht nachdenken!!! Direkt und sofort aufstehen! Keine Gedankengänge wie „wie schön wäre es, jetzt noch liegen zu bleiben…“ oder „..mache ich heute vielleicht mal eine Pause…“ Also um konstant früh aufzustehen, muss man schon an einigen Tagen wie eine „Maschine“ reagieren. Und bevor man „negative Gedanken“ entwickelt, empfehle ich es umgekehrt zu machen. Frühs wenn man noch im Bett liegt, daran denken, wie geil das Gefühl nach den Morgensport ist. Hilfreich ist es, am Vorabend seine Sachen bereits gepackt zu haben. Sicherlich schadet es auch nicht, wenn man ein Kaffee-Trinker ist und morgens nach dem Aufstehen direkt erst einmal einen starken Kaffee trinkt ;).

11834696_685306234935710_6667670849877923723_o

Was würdest du Personen sagen, die behaupten „Ich wünschte, ich könnte das auch.“ 

„Stop wishing. Start doing!“ Jeder, der wirklich will kann! Verlierer finden Ausreden, Gewinner finden Lösungen! Sind simple Phrasen, aber am Ende ist es so! Aber im Ernst, Rom ist auch nicht an einem Tag erbaut wurden. Vielleicht sollte man mit kleinen Schritten anfangen und sich langsam voran tasten.

Wie beziehungsweise was motiviert dich niemals aufzugeben und dein Training immer durchzuziehen? 

Hauptsächlich natürlich dieses tolle Gefühl was es mir im Gesamtpaket gibt! Es ist ja nicht nur das tolle Gefühl nach dem Training. Sondern auch den ganzen Tag über. Dieser tolle Ausgleich zum Alltag, den mir das Training bietet, möchte ich nicht missen. Zusätzlich halte ich meine Motivation mit meinen konstanten Lauf-Wettkämpfen weit oben. Ich will mir immer neue Ziele setzen und neue Herausforderungen angehe. Dieses Jahr laufe ich zum ersten Mal ein Marathon. Nächstes Jahr würde ich gerne an einem Triathlon (jedermann oder olympisch) teilnehmen. Außerdem ist es einfacher, konstant Sport zu machen – im Rhythmus zu bleiben – als einmal aus dem Rhythmus herauszukommen und sich dann wieder hineinarbeiten zu müssen.

Danke lieber Flo für das Interview! Mehr von ihm gibt es auf seinem Instagram Profil oder seiner Facebook-Seite.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s