INTERVALLE UND MOTIVATION: DAS KANN DIE FREELETICS RUNNING APP

Freeletics, das verbinden viele mit muskulösen und durchtrainierten Athleten, die vor Erschöpfung kaum noch stehen können. Doch Freeletics kann auch anders: Seit gestern ist ihre eigens entwickelte Running App auf dem Markt. Wir haben sie für euch getestet und stellen hier die wichtigsten Fakten vor.

Auf den ersten Blick ist die App ähnlich aufgebaut wie die Bodyweight App. In der oberen Leiste kann der Nutzer zwischen Coach, Workouts oder Distanzen auswählen. Die Preise für den Coach sind identisch mit denen der Bodyweight App und kosten für drei Monate 34,99€, sechs Monate gibt es für 59,99€ und ein Jahr kostet 79,99€. Vor der ersten Nutzung des Coaches gibt man Gewicht, Größe, Alter, Coachfokus (zum Beispiel Abnehmen oder Verbesserung der Ausdauer) und eine Selbsteinschätzung des Fitnesslevels anhand von Fragen an. Daraufhin stellt die App dem Nutzer ein individuelles Trainingsprogramm zusammen. Dieses besteht beispielsweise aus zwei Intervalleinheiten und einem lockeren, etwas längeren Dauerlauf. Wenn man in das jeweilige Intervalltraining klickt, sieht man ganz unten die Gesamtdistanz der Intervalle und die Pause in Minuten.

1

Unter dem zweiten Menüpunkt Workouts findet man 12 unterschiedliche Intervalleinheiten. Diese tragen die Namen wie “Seth” oder “Maat” und sind nach ägyptischen Göttern benannt. Neben den Workouts kann man mit der App natürlich auch einprogrammierte Strecken, wie 400m oder 21km laufen. Wenn man auch Free Run klickt, startet der Lauf. Durch Audio-Ansagen erfahren die Nutzer, wie weit sie bereits gelaufen sind. Die Geschwindigkeits- und Paceangabe ist im Vergleich zu meiner Laufuhr sehr exakt.

3

Auffallend ist, dass man schon vor dem Trainingsstart seine persönliche Bestzeit sieht. Auch hier setzt Freeletics den Fokus auf die individuelle Spitzenleistung des Läufers (ähnlich wie bei der Bodyweight App) und versucht so die Athleten von Training zu Training aufs Neue zu motivieren. Ich finde das bei der Running App sehr passend, denn gerade beim Laufen kommt es darauf an seine eigenen Leistungen zu überbieten und an seine Grenzen zu gehen. Hinzu kommt ein starker Fokus auf knackige Einheiten, durch die Sportler schneller besser werden. Die sehr einfache und intuitive Bedienungsweise, die der Bodyweight App stark ähnelt wird auch jenseits der großen Freeletics Community viele Fans finden.

Ihr habt auch Lust auf ein gezieltes Training nach Plan und möchtet die App ausprobieren? Dann haben wir genau das Richtige für euch: Wir verlosen 3×3-Monats-Coaches. Die Gewinner bekommen drei Monate lang einen individuellen Laufplan und Zugang zu allen Workouts und Features umsonst. Ihr kommt in den Lostopf, indem ihr @freeleticsrunning auf Instagram folgt, unter unserem Bild zwei Laufbuddies taggt und kommentiert, warum ihr heiß auf den Coach seid. Viel Glück bei der Verlosung und Spaß beim Training 🙂

2


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s