CATCHE MICH, WER KANN

“Red Bull verleiht Flüüügel.” Den Werbeslogan kennt wahrscheinlich jeder, oder? Und wahrscheinlich hat der ein oder andere das Blubber-Getränk in verschiedenen durchfeierten Nächten auf Herz und Nieren getestet und für mittel-erfolgreich befunden. Weil wir´s mit Wodka gemischt haben. Und es nicht bei einem oder zwei Getränken blieb, sondern eher so bei acht bis zehn. Richtig?

Dass Red Bull wirklich Flügel verleihen kann, soll in diesem Jahr erneut bewiesen werden. Am 8. Mai 2016 gehen an 34 Orten weltweit tausende Läufer an den Start. Sie alle haben ein Ziel: Rückenmarksverletzungen (wie Querschnittslähmung) heilbar machen. Beim Wings for Life World Run verleiht nicht direkt Red Bull die Flügel, sondern wir als Starter sind es, die Menschen im Rollstuhl Hoffnung auf eine Heilung geben können. Red Bull als Gründer der Wings for Life Stiftung wird unter anderem von Garmin, Puma und Gerolsteiner unterstützt.

Natürlich wurde am einzigartigen Konzept nichts geändert. Auch dieses Jahr gibt es keine Ziellinie, sondern die Ziellinie verfolgt die Läufer sozusagen in Form des sogenannten Catcher Cars. 30 Minuten nach dem Start rollen die Wagen los und sammeln nach und nach die Läufer ein. Hier sind dann die Letzten die Ersten.

Wings for Life WorldRun event in Munich 23rd of January 2016

Nachdem Laura und ich bereits im vergangenen Jahr in München an den Start gingen, war es für uns selbstverständlich, dass wir auch dieses Jahr wieder laufen. Diesmal jedoch nicht allein, sondern gemeinsam mit euch. Wir freuen uns über jeden, der gemeinsam mit uns an den Start gehen möchte und planen natürlich auch ein Get2gether (wie man neuerdings sagt) im Vorfeld des Laufes, um uns kennenzulernen und auszutauschen.

Damit wirklich JEDER teilnehmen kann, gibt es auch in diesem Jahr wieder eine App für den sogenannten “Selfie-Run”, die diesmal sogar kostenlos ist. Wer also nicht in München an den Start gehen möchte, lädt sich die App runter und läuft, wo immer er will. Wen holt das virtuelle Catcher Car zuletzt?

Wings for Life WorldRun event in Munich 23rd of January 2016

Die App durften wir bereits während eines Blogger-Events in München testen. Red Bull hatte uns, RunskillsConny von jeder-kann-laufen.net,  die Flitz-Piepen, Lindarella,  Kate, die auf  Wild & Fit bloggt, Micha Klotzbier und noch einige Blogger mehr ins Elements eingeladen. (Praktisch für mich, so konnte ich auch mal den Fitnessstudio-Wettbewerb ausspähen.)

Wings for Life WorldRun event in Munich 23rd of January 2016

Wir wurden super-herzlich von Edith und Sarah empfangen und dann wurden erst einmal Fotos gemacht. Und Fotos, wie wir Fotos machen. Und zwei, drei kleine Videos für Snapchat. Und ein #selfiewiththeflow durfte auch nicht fehlen. Also ein Foto mit Florian Neuschwander, der im vergangenen Jahr in Deutschland gewann und dieses Jahr mindestens 80 Kilometer schaffen will. Und den wir wirklich richtig, richtig gut finden und der sich als noch viiiiel sympathischer herausgestellt hat, als wir gehofft hatten.

Gemeinsam mit ihm und dem (weltweiten) Sieger der vergangenen zwei Jahre, Lemawork Ketema, drehten wir also eine kleine Runde. Und machten unterwegs nochmal Fotos. Fotos, wie wir laufen. Fotos, wie Florian und Lemawork liefen, Fotos, wie die beiden auf die App schauen und so weiter und so weiter. Zurück bei Elements gab´s eine kleine Stärkung und dann eine schöne heiße Dusche.

Wings for Life WorldRun event in Munich 23rd of January 2016

Im Anschluss gab uns Wolfgang Illek, der seit einem schweren Radunfall querschnittsgelähmt ist, Einblicke in seinen Alltag. Er zeigte auch ein paar Videos von Therapieerfolgen. Zu sehen, welch unfassbares Glück es für jemanden im Rollstuhl bedeutet, wieder stehen zu können, war wirklich ergreifend. Also lasst uns gemeinsam für alle laufen, die es nicht können!

Danach hatten wir noch genügend Zeit, mit Florian Neuschwander zu plaudern. Wir waren wirklich total happy, dass er uns gleich erkannt hat (wir sind mittlerweile gute “Insta-Buddys”) und auf uns zuging. Wir hätten uns wahrscheinlich nicht getraut und nur teeniemäßig gekichert. Außerdem haben wir mit Micha Klotzbier (kennt ihr sicherlich von Achim Achilles) gequatscht und natürlich mit den anderen Bloggern. Cool, mal so viele auf einen Haufen zu treffen. Hier wäre nur eine Vorstellungsrunde im Vorfeld nett gewesen, weil ich viele einfach nicht erkannt habe. Upsi.

Wings for Life WorldRun event in Munich 23rd of January 2016

Vielen Dank an das ganze Team, das den Tag so super organisiert hat. Das hat wirklich Spaß gemacht und jetzt wird fleißig die Werbetrommel gerührt. Lange, laaaange Rede, kurzer Sinn: Meldet euch an! Es gibt keine Ausrede, es nicht zu tun. Denn, wie ihr jetzt ja wisst: Mit der App ist es möglich, überall teilzunehmen.

Im letzten Jahr gab es übrigens für jeden Läufer ein kleines Video; meins könnt ihr hier  sehen. Wenn euch das immernoch nicht anstachelt, jetzt, also SOFORT die Anmeldung  abzuschicken, dann weiß ich aber auch nicht.

Zum Abschluss gibt´s auch noch die Antworten auf ein paar Fragen, die euch vielleicht in den Sinn kommen. Eure Frage ist nicht dabei? Mailt uns an runmunichrun@gmail.com!

Wings for Life WorldRun event in Munich 23rd of January 2016

  • Was ist das Besondere am Wings for Life World Run?

Der Lauf startet gleichzeitig in 34 Städten WELTWEIT. Das heißt, manche laufen mitten in der Nacht, andere in den Sonnenaufgang oder eben, so wie wir, um die Mittagszeit.

Es gibt keine Ziellinie, sondern das Catcher Car bestimmt, wann dein Rennen zu Ende ist.

Die KOMPLETTEN Anmeldegebühren fließen in die Rückenmarksforschung. Deshalb spendet bitte auch beim Selfie-Run! Denn wir laufen für alle, die es nicht (mehr) können.

  • Wie weit muss ich laufen?

Jeder läuft so lange, bis ihn das sogenannte Catcher Car eingeholt hat. Das Auto startet 30 Minuten nach dem Start und “sammelt” nach und nach die Läufer ein. Wer zuletzt eingeholt wird, gewinnt den Lauf. Mit dem Goal Calculator kannst du ausrechnen, wie weit du mit welcher Pace kommst bzw. wie schnell du für eine bestimmte Strecke laufen musst.

Foto 23.01.16, 18 54 40

  • Wie komme ich zurück an den Startort?

Im vergangenen Jahr waren an verschiedenen Stellen der Strecke Busse stationiert, die die Läufer nach und nach zurückgebracht haben. Bitte plant etwas Wartezeit ein, da zum einen der Platz in einem Bus begrenzt und die Strecke außerdem (zumindest in München) außerhalb der Stadt verläuft. Das dauert dann eben.

  • Wie kann ich mich einem Team anschließen?

Wenn du bereits registriert bist, kannst du dich einem der Teams anschließen oder auch selbst eins gründen. Team Run Munich Run freut sich auf weitere laufstarke Unterstützung!!!

Foto 23.01.16, 18 54 59

  • Leider ist München zu weit weg von meinem Heimatort. Wie kann ich trotzdem teilnehmen?

Wie schon beschrieben gibt es eine KOSTENLOSE App, mit der ihr ebenfalls am Lauf teilnehmen könnt. Auch hier wird 30 Minuten nach dem Start ein Catcher Car auf die Reise geschickt. Zwischendurch gibt es sogar Anfeuerungsrufe sowie Infos, wie weit das Auto noch entfernt ist. Bitte seid so lieb und spendet wenigstens eine kleine Summe. denn es geht ja darum, dass wir für diejenigen laufen wollen, die es nicht können. Und nur von gelaufenen Kilometern wird keine Therapie bezahlt.

Wings for Life WorldRun event in Munich 23rd of January 2016

Hier könnt ihr die App runterladen:

Android / GooglePlay

iOS / App Store

Unser Team wartet hier auf dich: (Team ID: 68411).

Wir sehen uns am 8. Mai, oder???

Eure Isabell (und Laura)


2 Gedanken zu “CATCHE MICH, WER KANN

  1. Danke für den tollen Beitrag und den Tipp mit der App! Das wusste ich überhaupt nicht. Die App lade ich mir später und trete dann gerne eurem Team bei 🙂
    Ich wollte nicht extra nach München fahren, um mich nach 20km einholen zu lassen, aber ein Selfie Run wäre super…da mache ich natürlich gerne mit 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s