GEWINNSPIEL: HERZKLOPFEN RELOADED

12.10.2014 – nach rund 4 Stunden und 20 Minuten (bei der einen etwas früher, bei der anderen etwas später) war unser langer Weg bis zum Marathontor im Münchner Olympiastadion zu Ende. Noch eine kleine Ehrenrunde, dann war es „g´schafft“! Wir waren richtige Marathonläuferinnen, das wochenlange Training hatte endlich seinen Höhepunkt gefunden. Freude und Stolz überwogen (zunächst) im Vergleich zu all den Schmerzen (Herrgott, wie soll man sich bitte hinsetzen, wenn man seine Beine nicht mehr bewegen kann?) und wir konnten unser Glück kaum fassen.

IMG-20141018-WA0016

Wochenlang hatten wir trainiert, sind jeden Samstag früh ins Bett gegangen, jeden (verdammten) in aller Herrgottsfrühe aufgestanden, um dann drei Stunden die Isar hoch uns runter zu laufen. Oft hatten wir gejammert, geflucht und uns gefragt, was der Quatsch eigentlich soll. Übrigens nicht nur im Training, sondern auch auf den allerletzten 42,195 Kilometern bis zum endgültigen Ziel. Dort angekommen wussten wir dann endlich, wozu diese ganze Schinderei gut war. Wir waren einen MARATHON gelaufen! Wir waren quasi Supergirls, absolute Heldinnen, Raketen, was auch immer!

IMG-20141012-WA0030

Und dann hat uns das Thema nicht mehr losgelassen. Wir haben unseren Blog gegründet, um auch andere zum Laufen zu motivieren und von unserem Training zu berichten. Drei (Laura) bzw. vier (Isabell) Marathons sind wir mittlerweile gelaufen. Und meistens wurde uns immer erst im Ziel wieder klar, wieso wir das machen. 😉

20141012_150107

Und nun, zwei Jahre nach unserem großen Triumph, wollen wir EUCH auf dem Weg ins Ziel begleiten. Als Botschafter für den 31. München Marathon verlosen wir drei Startplätze für den Halbmarathon oder Marathon und stehen euch gerne bei Fragen zur Seite. Wir wissen genau, welche Streckenabschnitte es so richtig in sich haben und auf welche ihr euch besonders freuen dürft. Wir geben euch gerne Tipps, wo ihr eure Freunde und Familie postieren solltet oder wie eure Fans euch an möglichst vielen Stellen treffen können. Wenn ihr Lust habt, können wir uns auch regelmäßig treffen, damit ihr eure Fragen und vielleicht auch Sorgen und Nöte loswerden könnt.

IMG-20141012-WA0008

Wie ihr an die Startplätze kommt? Ganz einfach: Ihr schreibt uns einfach in die Kommentare, welche Strecke ihr laufen möchtet, was euch antreibt und was euch HERZKLOPFEN (der Slogan und Hashtag des diesjährigen Marathons) bereitet. Ihr habt Zeit bis kommenden Donnerstag (21.07.16), dann losen wir die Gewinner aus. Daumen sind gedrückt!

In Zusammenarbeit mit dem München Marathon.


62 Gedanken zu “GEWINNSPIEL: HERZKLOPFEN RELOADED

  1. Weil ich letztes Jahr soo viel Herzklopfen hatte und das gerne nochmal erleben möchte👟👟👟
    Und weil ein Startplatz die Beste Motivation ist, jeden Sonntag drei bis vier Stunden durchs Münchner Hinterland zu rennen😀
    Und weil ich letztes Jahr als absoluter Laufanfänger nach 6 Monaten Training in 4:23 h gefinished habe und natürlich schneller sein möchte!!

    Gefällt mir

  2. Ich hatte bereits letztes Jahr einen Startplatz für den Halbmarathon, aber weil da ein zweites, kleines Herzchen in mir klopfte, bin ich ihn nicht gelaufen. Dieses Jahr schlägt nun mein Herz für drei Jungs, aber auch weiterhin für’s Laufen und daher würde ich gerne nachholen was ich letztes Jahr verpasst habe und mir im Ziel ein tolles Brezelherzchen umhängen lassen. ❤️

    Gefällt mir

  3. Herzklopfen ist: schon beim Training am großen Marathon Tor vorbei zu laufen und sich jedes Mal an dem Moment zu erfreuen wenn man es hoffentlich geschafft hat und hier zum ersten Mal als Finisher einläuft und sich endlich einen Marathon Läufer nennen darf nach unfassbar vielen garten Trainingseinheiten!

    Gefällt mir

  4. Hut ab Mädels!!!
    Ich habe Euch zufällig auf FB gefunden und Ihr wart mir sofort sehr sympathisch, denn für Euch scheint das Laufen genauso lebenswichtig zu sein, wie für mich. 🙂 Ich war überzeugte Nicht-Läuferin und alle Freunde wussten: die wird nicht mal für Geld laufen!! Dieses Jahr feiere ich 4-jähriges Laufjubiläum und habe mir zum Geburtstag beim Stadtlauf den HM unter 2 Stunden geschenkt. Über den Marathon habe ich auch immer gesagt, ich würde nie einen laufen und nun schreibe ich Euch…es hat mich gepackt und ich möchte es wagen, das Abenteuer Marathon!!! Herzklopfen bekomme ich alleine beim Gedanken daran und wenn ich Euren Bericht lese, der Puls steigt sofort!! Mein Laufmotto: Lauf Du Sau!! …hoffentlich beim diesjährigen München Marathon!!

    Gefällt mir

  5. Ich bin letztes Jahr dort meinen ersten HM gelaufen und es war einfach toll. Dieser Stolz, wenn man es geschafft hat und die Ziellinie überquert und die Endorphine einfach Wahnsinn! Man will es einfach immer wieder erleben. So auch dieses Jahr, ich möchte gerne wieder HM laufen und vielleicht sind dieses Jahr dann meine Eltern dabei, die meine Kräfte auf den letzten Metern nochmal aktivieren und für zusätzlich Herzklopfen sorgen. Ich würde mich sooooooo freuen!

    Gefällt mir

  6. Hallo Isa,hallo Laura,

    ich bin erst ganz neu auf euren Blog gestossen 🙂
    Da ich letztes Jahr beim München Marathon den HM gelaufen bin,möchte ich mich dieses Jahr gerne an meinen ersten Marathon wagen.
    Immer habe ich eine Ausrede gefunden,doch lieber nur HM zu laufen…aber mit einem Startplatz von euch ,würde ich mich dieser „Angst“ endlich stellen und diese mit dem entsprechenden Training in freudiges Herklopfen verwandeln :-*

    Gefällt mir

  7. Guten Morgen, mein erster Marathon liegt nun schon 3 Monate zurück und als ich ins Ziel gelaufen bin habe ich genau das gefühlt, was ihr oben beschreibt: Stolz – ich habe es geschafft 42,195km am Stück zu laufen. Der Zieleinlauf hat mir so viel Herzklopfen und Tränen in den Augen beschert, dass ich es noch einmal erleben will. Und da München der Wahnsinn sein soll, und die Medaille an sich ja schon wert ist, dort zu laufen, würde ich mich freuen, meinen nächsten Halbmarathon dort zu laufen !!!

    Schönen Tag für Euch!

    Gefällt mir

  8. Herzklopfen; Der Zieleinlauf letztes Jahr, „Girls just want to have fun“ aus den Lautsprecher und meine Tochter winkend am Ende.
    Ich wollte schreiben, sie ist es, die mich antreibt. Mein Antrieb bin ich aber selber, weil Laufen so viel für mich geworden ist, dass ich sogar bei Regen klitsch nass meine Runden ziehe.

    Außerdem will ich diese Leidenschaft meiner Tochter nahe bringen. Sie zieht ihre LAufhose an und ich will so lange wie möglich fit bleiben,, um irgendwann mit ihr gemeinsam nach einem längern Lauf mit ihr über die Ziellinie zu kommen. Dafür ist das wichtigste, dass der scheixx Morbus Bechterew so wenig Chancen in meinem Körper wie möglich bekommt. Das geht nur durch Bewegung 🙂

    Außerdem bin ich stolz, dass ich mit 40 noch so lang (Halbmarathon mein Ziel) fit bin wie ich mit 30 nie gewesen bin, dass ich nun so wenig wiege wie vorher nicht (von 105kg mit 30 auf … naja fast 40kg weniger)

    Gefällt mir

  9. ist mein Kommentar weg?

    Also noch mal 😉 Es war mein Highlight letztes Jahr ins Stadion einzulaufen, aus den Boxen „Girls just want to have fun“ aus den Boxen und meine Tochter am Ende. Im Ziel habe ich meiner Freundin (war 3 mal aktiv bei Olympia) geschrieben: ich – Stadion Einlauf – Olympia, wer hätte das jemals gedacht!“ 🙂 Das war der Sonntag vor meinem 40. Geburtstag und ich hätte es mir nie gedacht, als ich Mutter wurde und gute 100kg wog wie immer in meinem Leben. – das ist mein Herzklopfen! Und ich hatte es tatsächlich geschafft den Halbmarathon zu Ende zu laufen

    Nun mach ich weiter, weil ich mit meiner Tochter (11 selbst bei Leichtathletik momentan) irgendwann gemeinsam über die Ziellinie laufen will. Dafür darf ich dem Morbus Bechtew so wenig Chancen in meinem Körper geben wie möglich und muss mich gewegen. Und vielleicht schaffe ich es doch irgendwann nicht nur den Halbmarthon zu laufen sondern auch die ganze Strecke 😉 Man muss doch auch im „Alter“ noch Ziele haben

    Gefällt mir

  10. 2015 bin ich in München den Halbmarathon gerannt. Kein gutes Pflaster für mich, da ich mich noch nie so habe ins Ziel schleppen müssen…
    2:09:58 …
    Auf ein neues in 2016?

    Gefällt mir

  11. Wenn mir jemand vor 1,5 Jahren gesagt hätte, dass ich mal regelmäßig (und begeistert!) laufen werde, und ich im Herbst 2016 meinen ersten Halbmarathon laufen werde, hätt ich nur gelacht. Und jetzt ist das Laufen ein ganz wichtiger Teil in meinem Leben, als Ausgleich, als Entspannung, als Antrieb und auch um es dem inneren Schweinehund zu zeigen :)! Ich stehe bei Wärme gerne um 5 Uhr auf um meine langen Läufe zu machen und lerne so die Laufstrecken noch einmal von einer ganz anderen Seite kennen (und bin meist ganz allein, bis auf all die Tiere, die ich aufschreck zu dieser Zeit). Stabi-Übungen werden einfach gemacht, ohne großartig drüber nachzudenken. Ich hab mich noch nie so fit und zufrieden mit mir selbst gefühlt wie jetzt, wo ich merke, was ich eigentlich alles kann – wenn ich nur will (und der Wille ist sowas von da!).
    Im Mai bin ich gemeinsam mit meinem Schwesterherz beim Wings for Life World Run in München mein erstes Rennen gelaufen, und trotz der Hitze hab ich mein Ziel, die 10km, erreicht. Dieses wunderbare Gefühl danach, die tolle Stimmung…da wusste ich schon, das war nicht mein letztes Rennen. Und: da geht noch mehr :)!
    Selbst wenn ich wieder hochrot leuchtend wie ne Ampel und klitschnass vom Tempotraining heimkomm, ich bin jedes Mal stolz auf mich. Herzklopfen hab ich schon bei dem Gedanken daran, den Halbmarathon zu laufen – wenn ich ihn tatsächlich gelaufen bin, springt mir wahrscheinlich das Herz vor Freude (und Anstrengung ;-)) schier aus der Brust 🙂
    Danke euch für eure immer währende Motivation, dank euch und einiger anderer Blogs bekomm ich immer wieder tollen Input und die beste Motivation!
    Liebe Grüße
    Lena

    Gefällt mir

  12. Nachdem ich dieses Jahr meinen ersten Ultramarathon mit dir zusammen im schönsten Ziel der Welt in Schmiedefeld gefeiert habe, sollte ich eigentlich auch mal in meiner zweiten Heimat München auf das kleine süße „Herz klopfen“ (oder beißen ;-)). In dem Fall allerdings lieber auf das 21er, da ich kurz vorher beim Brockenmarathon wohl ein paar Federn lassen werde 😉

    Den Gewinnern und allen anderen Teilnehmern einen fantastischen Lauf!

    Gruß Torsten

    Gefällt mir

  13. Herzklopfen bekomme ich als Hessin beim Gedanken an Bayern: Vor knapp einem Monat bin ich in Würzburg meinen ersten Halbmarathon gelaufen und jetzt noch unglaublich stolz auf mich! Ich habe es geschafft meine Zielzeit (2:15) zu unterbieten (2:08) und jetzt suche ich nach einem weiteren Halbmarathon um auf unter 2 Stunden zu kommen. 💪🏻 Da München sowieso zu meinen Lieblingsstädten gehört, würde ich mich total freuen einen Startplatz zu gewinnen ☺️
    Ich habe totalen Respekt davor, dass ihr schon mehrere Marathons gelaufen seid! 🙌🏻👏🏻👍🏻 An diese Distanz werde ich mich hoffentlich nächstes Jahr trauen, aber man soll ja klein anfangen 😁
    Ganz liebe Grüße aus Frankfurt! ✌🏻️💗✌🏻️

    Gefällt mir

  14. Ihr Lieben, ich bin schon voll aufgeregt und nervös vor meinem ersten Marathon, für den ich Ende September in Berlin an der Startlinie stehen werde (sollte ich das Training davor mit den schon auf dem Plan laaaaaang stehenden km tatsächlich überleben…). Ich wäre aber gerne mit euch in München nochmal beim HM dabei, bei dem mir letztes Jahr um bunten Tunnel beim Einlauf ins Stadion doch zwei Tränchen vor lauter Rührung, Freude, Stolz geflossen sind… Der Zieleinlauf im Stadion war tatsächlich Gänsehaut, Herzklopfen und Siegerlächeln in einem!!!! Der pure Waaaahnsinn und das belohnt dann eben doch jede einzelne Trainingseinheit!!!

    Gefällt mir

  15. Seit Monaten quäle ich mich um den diesjährigen München Marathon zu absolvieren, nach Jahrelanger, sportlicher Abstinenz, es gäbe für mich keinen weiteren zusätzlichen Ansporn als ein Ticket von euch zu erhalten! Dafür würde ich mein bestes geben! LG Stefan

    Gefällt mir

  16. Weil ich meinen ersten Marathon auf Grund einer Wette mit einem Freund gelaufen bin. Im wahrsten Sinne eine Schnapsidee. Ohne viel Training, weil die Zeit nicht mehr gereicht hat. Bezeichnender Weise hieß das Ding „Bataan Memorial DEATH March“. Aber ich habe es geschafft.
    Da im darauffolgenden Jahr mein Knie mir einen Strich durch die Rechnung gemacht hat, möchte ich nun langsam mit ausreichend Training bei einem Halbmarathon starten. Um das tolle Gefühl des Zieleinlaufs nochmal zu erleben. Denn das ist wirklich ein unfassbar tolles Gefühl, wenn man es dann endlich geschafft hat – mein Herzklopfen-Moment des Events.

    Gefällt mir

  17. Ich laufe seit 2 Jahren regelmäßig und bin letztes Jahr bei meiner ersten Teilnahme am München Marathon Event meinen vierten „10er“ gelaufen. Für mich als Bayernfan der im Olympiastadion bei Spielen mitgefiebert und Meisterschaften gefeiert hat war es eine absolute Explosion der Gefühle (Herzklopfen, Gänsehaut und Tränen in den Augen) in`s Stadion einzulaufen. Gas geben war nicht mehr drin, ich habe nur noch genossen. Danach habe ich mit einem Halbmarathon irgendwann in 2016 geliebäugelt, aber mir hat bis jetzt immer der nötige Zug gefehlt mehr zu trainieren. Heuer bin ich 4 „10er“ gelaufen, den Fünften möchte ich kommenden Sonntag beim Bavarian Run in München angehen. Die Zeiten sind mir relativ egal – Spaß soll es machen, denn mein nicht mehr ganz so frischer Körper zickt halt manchmal, doch das ist OK. Ich denke so ein Freistart würde mir den letzten Motivationsschub geben damit ich auf einen Halbmarathon hinarbeite. Ich bin für den „10er“ bereits angemeldet und würde bei dem Gewinn eines Freistarts diesen natürlich verschenken, oder ihr könnt ihn gerne an den Mann, bzw. die Frau bringen.

    Gefällt mir

  18. Ich folge euch schon ganz lange auf Instagram und finde euch beide einfach wahnsinnig sympathisch und motivierend. Ich mein, wenn der Ultra-Marathon nicht der absolute Wahnsinn war? 🙂
    Letztes Jahr bin ich als ziemliche Lauf-Anfängerin meinen ersten Halbmarathon in München gelaufen, am Sonntag folgt mein erster Marathon. Ich hab bereits seit Wochen Herzklopfen!
    Wahnsinnig gerne würde ich im Oktober wieder den Halbmarathon in München laufen und diesmal vielleicht endlich unter 2 Stunden bleiben 🙂

    Gefällt mir

  19. Ich würde gern den Marathon durch München laufen. Dieses Gefühl, das einen beim Zieleinlauf bzw. auf den Metern davor überkommt, das treibt mich immer wieder an. Es ist einfach unbeschreiblich, wenn man es nicht selber erlebt. hat. Schon der Gedanke daran erzeugt bei mir Herzklopfen.

    Gefällt mir

  20. Hallo, mein Antrieb ist das Gefühl beim Zieleinlauf, es geschafft zu haben. Das löst bei mir auch schon vor dem Start bei einem Lauf dieses Herzklopfen aus. Ich freu mich schon darauf mit euch den
    Halbmarathon zu laufen🏃😀👍.
    Viele Grüße Ralf

    Gefällt mir

  21. Der Stadtlauf in München war dieser Jahr schon ein Erfolg für mich. Jedoch will ich den HM – wenn möglich – dieses Jahr in unter 1:25h laufen, besser noch bei 1:20h reinkommen 😀
    Der Marathon in München letztes Jahr war mein Erster und schon wirklich ne knackige Sache. Aber wenn man von der Masse gezogen wird und die Menschen sieht, die einen anfeuern, dann geht das beinahe wie geleckt;)

    Also, wie gesagt, ich würde mich wahnsinnig freuen, den Halbmarathon dieses Jahr zu laufen.

    Bis dahin

    Habe di Ehre

    Daniel:)

    Gefällt mir

  22. Hallo,
    mich treibt immer wieder das geniale Glücksgefühl beim Zieleinlauf an. Schon wenn ich dran denke, bekomme ich Herzklopfen.
    Ich freu mich schon, mit euch den Halbmarathon zu laufen.
    Viele liebe Grüße von Ralf

    Gefällt mir

  23. Liebe Laura und liebe Isabell 🙂 Bei der Frage, was mir Herzklopfen bereitet, musste ich nicht lange überlegen. Das ist ganz klar der Start eines Laufs. Dort habe ich immer gute Laune und freue mich auf den Lauf. Wenn es dann endlich losgeht und ich die Startlinie überquere, kommt zum Herzklopfen auch noch die Gänsehaut. Für diesen „Rauschzustand“ lohnt sich all die Schinderei 😉 Umso cooler wäre es, dieses Herzklopfen mal wieder in München zu erleben. Dort bin ich meine ersten 10 km gelaufen und es würde sich quasi ein Kreis schließen, wenn ich auch meinen ersten Halbmarathon im Olympiastadion feiern könnte. Deswegen würde ich mich sehr freuen, beim Halbmarathon starten zu dürfen 🙂 Liebe Grüße! Sarah

    Gefällt mir

  24. Ja Mädels
    Ich folge Euch schon länger bei Insta #herzklopfen würde ich bekommen Euch mal zu Favoriten treffen 😎.Okay Minga ist meine Lieblingsstadt und ich würde gerne den Halbmarathon laufen. Bin gerade meinen ersten HM gelaufen und würde das felling bald wieder spüren am liebsten in München . Ich laufe erst seid 16 Monaten und jetzt geht’s nicht mehr ohne, habe über 30 Kilogramm abgenommen für den Marathon reicht es noch nicht ganz.,#runmunichrun würde mich riesig freuen viele grüße aus Schwaben 🏃🏃🏃

    Gefällt mir

  25. Mich motivieren tatsächlich Ziele, also wenn ich weiss, dass ich an einem bestimmten Termin eine bestimmte Strecke laufen muss 😀 und in München würde ich super gerne den Halbmarathon laufen, das wäre dann mein dritter. Einer davon war ein recht kleiner, die anderen beiden eher größere Veranstaltungen. Und ehrlich gesagt, bekomme ich bei der Vorstellung von den vielen Menschen, der guten Stimmung und der vielen Zuschauer schon Herzklopfen, weil mich das jedes Mal total begeistert (ich bin wohl eher ein Rudel-Läufer, merk ich grad ;)).

    Gruß aus Augsburg

    Gefällt mir

  26. I ran the half-marathon in Munich last year and would love to see how I can improve on my time again this year. I would also try to double down, and run the 10k before jumping to the half, just for fun 😀 #Herzklopfen for me is when you run into the Olympiastadion for the final lap, knowing you are steps away from completing a (half) marathon.

    Gefällt mir

  27. Ihr Lieben, auch von mir ein Kompliment, Eure Insta Bilder motivieren dann doch zu dem ein oder anderen Lauf 🙂
    Ich würde im Oktober gerne meinen allerersten Marathon laufen und habe bei dem Gedanken daran tatsächlich jetzt schon Herzklopfen 🙂 Was mich beim Laufen antreibt ist das Gefühl, dass man alles schaffen kann! Ich bin ungefähr der unsportlichste Mensch gewesen, Fitnessstudio hab ich höchstens mal 2 Monate durchgehalten, aber Laufen kann einfach jeder, unabhängig ob man schon seit Kindheit in einem Verein sporteln war oder nicht. Man läuft einfach los 🙂 Herzklopfen gibts beim Start und vor allem im Ziel, wenn man es geschafft hat und einfach wahnsinning stolz auf sich sein kann 🙂
    Liebe Grüße 🙂

    Gefällt mir

  28. Da es in München sooo tolle Medaillen gibt habe ich beschlossen meinen ersten Marathon am
    9 .10. In München zu laufen 😀 ich bin schon ganz aufgeregt. Nächste Woche geht der Trainingsplan los. Vor den langen Läufen habe ich Respekt aber das alles hat ja einen Sinn 😀
    Ich liebe das Laufen denn hierbei kann ich in der Natur sein und abschalten vom Stress. HERZKLOPFEN bereiten mir immer die Zieleinläufe und das Gefühl danach etwas tolles geschafft zu haben. Der Zieleinlauf am 9.10. wird mir hoffentlich das beste HERZKLOPFEN bisher verschaffen.denn dann kann ich mich auch endlich Marathonie nennen ♥

    Gefällt mir

  29. Hallo ihr zwei,

    nachdem ich nun mehrere Halbmarathon und vor zwei Jahren auch den München Halbmarathon mitgelaufen bin möchte ich mich nun an den Marathon wagen. Was mich antreibt? Mein Ehrgeiz, die Liebe und Leidenschaft zum Sport, das einsame Miteinander beim Laufen – jeder für sich und trotzdem eine Gemeinschaft – und natürlich meine persönlichen Ziele, mich immer wieder aufs Neue an meine Grenzen zu bringen. Herzklopfen bekomme ich wenn ich viel zu schnell laufe;) – aber noch mehr wenn ich ins Ziel einlaufe und begreife, was ich da gerade eigentlich gemacht habe. Dieses Gefühl ist unbezahlbar. Allein der Gedanke daran, was man geleistet und geschafft hat ruft Herzklopfen hervor.
    Ich würde mich sehr über einen Startplatz freuen!

    Liebe Grüße nach München

    Gefällt mir

  30. Dieses Jahr!
    Im Herbst!
    MARATHON!
    Der erste!
    Jawoll, die Entscheidung steht.
    #herzklopfen hoch zehn, als diese Sätze in meinem Kopf rumschwirren. Bis gestern gab es noch eine Exit-Möglichkeit, weil ich noch das Ergebnis einer wichtigen Prüfung abwarten wollte. Zack, erledigt. Bestanden und jetzt gibt’s kein zurück mehr. Im Training läuft es super, die Distanz sollte also möglich sein. Die langen Läufe machen richtig Spaß, weil ich ein paar nette Mädels gefunden hab, die auch laufbegeistert sind und ganz unterschiedliche Ziele haben. Diese Gemeinschaft unter Läuferinnen und Läufern motiviert und treibt mich an. Nicht umsonst sitze ich gerade am Sonnabend schon um sieben am Frühstückstisch und freu mich auf den langen Lauf, der gleich mit den Mädels ansteht! 🙂
    Die Stimmung beim Münchenmaraton soll ja der Wahnsinn sein und der Lauf ins Stadion wäre der krönende Abschluss meines ersten Marathons!
    Bei dem Gedanken an den ersten mach ich mir zwar weiterhin vor #herzklopfen und Aufregung fast in die Büx, aber das gehört dazu! Ich würde mich heftig freuen den ersten in München zu laufen!

    Gefällt mir

  31. Letzten Oktober bin ich in Frankfurt an den Start gegangen und habe meinen ersten Marathon gefinished. Das war ein wirklich tolle Moment und Herzklopfen ist da garantiert. Leider war die Strecke stellenweise nicht sonderlich belebt und zwischen KM 20-30 hatte ich einen absoluten Tiefmoment und an Aufgeben gedacht.
    Ein befreundeter Läufer erzählte mir, dass Frankfurt nicht die schônste Marathonsttecke sei, München wäre da um einiges attraktiver. 🙂
    Zudem haben mich die tollen Finisher-Medallien ermutigt, diesen Schritt zu gehen. Ich würde mich riesig über einen Startplatz für den Marathon in München freuen. Lg Sandrina

    Gefällt mir

  32. Der München Marathon war mein erster Marathon. Seit dem bin ich 4 weitere Marathons gelaufen aber ich will wieder zurück da wo alles angefangen hat. Die Zuschauer und die tolle Stimmung in der Stadt treibt mich an und natürlich der Moment in dem man durchs Marathontor läuft: HERZKLOPFEN!!!!

    Gefällt mir

  33. Hallo ihr Lieben … ich verfolge euch schon eine ganze Weile und ihr motiviert mich immer wieder – euer Lachen und eure gute Laune sind einfach ansteckend!
    Ich würde sehr gerne in München meinen ersten Halbmarathon laufen- einen Startplatz zu gewinnen, würde mich quasi vor vollendete Tatsachen stellen ;-), denn bisher habe ich mich nicht dazu durchringen können zu buchen.
    Mein Antrieb zur Teilnahme ist die Veränderung, die ich seit 2014 am eigenen Leib erfahren habe, denn ich habe es geschafft, knapp 35 Kilo abzunehmen! Das Laufen hat mich dabei zunehmend für sich gewonnen, so dass ich mich von anfänglich 2,5 schweren Kilometern auf Strecken von über 10 Kilometern gut steigern konnte.
    Der Halbmarathon wäre einfach ein neues Ziel vor Augen – denn ohne Ziele ist es schwer dranzubleiben!
    Sollte ich gewinnen, dann würde genau DAS mir massiv Herzklopfen bereiten 🙂
    Ganz liebe Grüße aus dem Odenwald
    Steffi

    Gefällt mir

  34. Ich schiebe es seit laaaaaaanger Zeit vor mir her mal wirklich einen Halbmarathon zu laufen. Ich will und laufe gerne, traue mich ehrlich gesagt einfach nicht. Der Moment in meiner momentanen Heimatstadt das zu bezwingen würde mir Herzklopfen verleihen!
    Grüße

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s