STRECKENKÖNIGINNEN?

Ein Lauf komplett in Pink? Das Beste, was wir uns (zumindest farblich) vorstellen können! Und genau deshalb wollten wir dieses Jahr wieder beim CRAFT Women’s Run mitmachen. Wie ihr wahrscheinlich bereits wisst, ist Isa leider verletzt und konnte deshalb nicht mitlaufen. Dafür gingen aber meine Mutter und ich wie im letzten Jahr an den Start. Diesmal flitzten wir acht Kilometer durch den Olympiapark.

Foto 03.09.16, 19 17 13

Foto 03.09.16, 15 51 32

Start des Laufs war erst um 17 Uhr und so hatten wir davor noch zwei Stunden Zeit viele Fotos zu machen, zwischen den Ständen herumzuschlendern und einige pinke Kostüme zu bestaunen. Leider gab es das pinke Mottoshirt mit „Streckenkönigin“ darauf nicht mehr in den Größen XS und S und so mussten wir in unseren eigenen Shirts loslaufen. Vom Coubertinplatz aus ging es zunächst quer durch den Olympiapark. Die Strecke war glücklicherweise größtenteils im Schatten, da an diesem Septembernachmittag die Sonne noch ordentlich herunter knallte. Dank Isa und Mira hatten meine Mutter und ich persönliche Motivatoren, die wir beide an diesem Tag gut gebrauchen konnten. Ich hatte leider schon vor dem Lauf Kopfschmerzen bekommen, die natürlich dank Sonne und Bewegung nicht unbedingt besser wurden. Nach zwei über meinen Kopf gekippten Wasserbechern ging es einigermaßen und die acht Kilometer lange Strecke zog relativ schnell an uns vorbei. Das Beste am Women’s Run ist meiner Meinung nach sowieso der Zieleinlauf, wo der Moderator jeden persönlich per Namen begrüßt. Nach dem Lauf kann man sich noch seine Finisher Tasche abholen, wo man neben Flyern und Prospekten einige Accessoires und Cremes findet.

Foto 03.09.16, 16 09 47

Mein Fazit: Der Women’s Run war auch in diesem Jahr wieder eine tolle Veranstaltung, bei der man viele lachende und fröhliche Gesichter sieht. Meine Mutter und ich werden im nächsten Jahr definitv wieder an den Start gehen, weil das Event eine tolle Gelegenheit ist mit Mutter, Oma oder den besten Freundinnen zu laufen und dabei einfach Spaß zu haben. Schade war in diesem Jahr nur, dass wir keine passenden Shirts mehr bekommen haben und das, obwohl man bei der Anmeldung seine Shirt-Größe angeben musste. Vielleicht sollte dies im nächsten Jahr noch besser geplant werden, aber ansonsten kann das ganze pinke Event definitv so weitergeführt werden.

Foto 03.09.16, 19 17 27

Foto 03.09.16, 15 29 11


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s