SHAKE IT BABY – LAGREE-FITNESSTRAINING AUF DEM MEGAFORMER™

… oder auf der Foltermaschine. Das war unser erster Gedanke, den wir letzten Sonntag im Nymphenburger Studio Lagree hatten. Zusammen mit Dennis von runskills, Cindy von runfurther, Linda von Lindarella und Mary & Julius von DreamteamFitness durfte ich (Isa war leider nicht in München) dort das neue Training ausprobieren. Über den Beitrag von den Jungs von Willya habe ich schon erfahren, dass dieser Nachmittag sicherlich kein entspannter sein wird. Denn hinter der Lagree Fitnessmethode verbirgt sich ein ganzheitliches Workout, das am sogenannten Megaformer™ (alias der Foltermaschine) ausgeführt wird. Durch gezielte und langsame Bewegungen werden sämtliche Muskeln trainiert und schnell zum Brennen gebracht. Wer jetzt beim Stichwort „langsam“ an Pilates denkt, der liegt falsch. Diese Übungen sind deutlich intensiver und anstrengender. In 50 Minuten, die uns ewig vorkamen, haben wir sehr viel Beine, etwas Arme und Bauch trainiert. Die einzigen Ruhephasen während des Workouts bestanden aus den Wechseln der Positionen. Jedes Mal wenn es hieß „jetzt das Bein nach rechts“, hieß es kurz durchatmen und danach weiter schwitzen.

Lagree München

Angeleitet wurde dieser Kurs vom amerikanischen Trainer Sebastian Lagree, der den Megaformer™ erfunden hat. Das Workout ist vor allem in Amerika und Kanada sehr beliebt. Aber Sebastian hat uns erzählt, dass mittlerweile vier Studios in Deutschland diese Trainingsform anbieten. München ist bisher der einzige Standort mit einem Studio. Das Trainingsprinzip hört sich zunächst einfach an: Es gibt einen Trainer, 14 Teilnehmer, das Ganze dauert 50 Minuten und verbrennt angeblich in dieser Zeit bis zu 800 Kalorien.

Training

Wir hatten das Glück von Sebastian selbst trainiert zu werden, der ein absoluter Sportjunkie ist. Und von jemandem, der zu Collegezeiten 40 Stunden pro Woche trainiert hat, lässt man sich doch gerne 50 Minuten quälen oder? Eine Übung wird etwa eine bis zwei Minuten durchgeführt, wobei der Bewegungsablauf sehr langsam ist. Im vier Sekunden Takt geht man in Belastung beziehungsweise wieder zurück in die Grundposition. Dadurch wird vor allem die Tiefenmuskulatur beansprucht, was für uns Ausdauersportler perfekt ist. Fußballer trainieren scheinbar schon im Münchner Studio. Wenn das Training nicht so teuer (30 Euro pro Stunde, die 10er Karte für 300 Euro) und die Location nicht so weit weg wäre, würde ich dort sicher trainieren. Sebastian Lagree meinte, dass drei Mal pro Woche ideal seien, nach oben sind aber keine Grenzen gesetzt. In Toronto gäbe es viele Verrückte, die fünf Mal pro Woche am Foltergerät trainieren.

Das Training ist für jede Leistungsstufe geeignet, denn durch spezielle Einstellungen am Megaformer™ wird die Muskulatur mehr oder weniger stark beansprucht. Ich habe sie jedenfalls an diesem Tag ordentlich gefordert, denn bereits kurz nach dem Kurs spürte ich meine Oberschenkel und werde sicher die nächsten Tage einen Muskelkater haben.

Fazit:

Das perfekte Training für Läufer, die mehr für ihre Fitness tun möchten (so wie mich…). Bereits 3 x 50 Minuten genügen, um die Muskeln ordentlich zu beanspruchen und trainieren. Spätestens, wenn die Oberschenkel anfangen zu zittern, weiß man, dass es sehr effektiv ist. Ich komme gerne wieder und Isa möchte es sicher auch mal testen 🙂


2 Gedanken zu “SHAKE IT BABY – LAGREE-FITNESSTRAINING AUF DEM MEGAFORMER™

  1. Hi 🙂
    Es hat mich gefreut dich kennen zu lernen und das so langsam spüre ich das Training auch 😉 Ich fand es klasse und werde das nächste Mal wenn wir in München sind wieder vorbei schauen.

    Ganz liebe Grüße
    Mary

    Gefällt mir

    1. Huhu, beruhigend, dass deine Muskeln auch die Belastung spüren :-). Ich fands auch super cool, meldet euch gerne, wenn ihr wieder hier seid. Oder wir, wenn wir nach Stuttgart kommen. Liebe Grüße!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s