TEGERNSEELAUF 2017 – MIT GANZ VIEL CREWLOVE ZU NEUEN BESTZEITEN

„Links de Berg‘, rechts da See – is des schee!“ Mehr muss man eigentlich nicht zum Tegernseelauf sagen. Der Lauf ist gleichzeitig wunderschön und auch relativ anspruchsvoll. „Anspruchsvoll“, weil zum Schluss zwei fiese Anstiege lauern. „Relativ“, weil sich Isa das Ganze vor ihrem ersten Start dort weitaus schlimmer vorgestellt hat. Angeboten werden neben einem Kinderlauf 10 Kilometer und ein Halbmarathon. Letzterer führt einmal komplett um den See, muss man wirklich einmal mitgemacht haben!

AdidasRunners-46

Nachdem wir beide im vergangenen Jahr verletzungsbedingt passen mussten, wollen wir in diesem Jahr wieder angreifen. Am besten mit einer neuen Bestzeit. Aber wie das manchmal, nein, OFT! so ist, beißt sich der innere Schweinehund gerne mal in den Waden fest und das Sofa winkt auch immer so verführerisch. Allen, die hin und wieder mit einem Motivationtief kämpfen, empfehlen wir, sich einer Laufgruppe anzuschließen. Und wer aktuell, so wie wir, für den Tegernseelauf trainiert, der sollte dringend bei den adidas Runners Munich vorbeischauen. Dort wirst du a) in den kommenden Wochen (immer dienstags, 18:30 Uhr) fit für den Lauf gemacht und b) plant die Community gerade ein richtig geiles Race-Wochenende, das du nicht verpassen solltest.

AdidasRunners-4

AdidasRunners-11

Aber kommen wir zunächst zum Training. Du kennst ja den Spruch: Erst die Arbeit, dann das Vergnügen. Bis zum Tegernseelauf am 17.09.2017 wird jeden Dienstag trainiert. Die Crewrunner Olaf, Jenny und Romy machen dich fit für den Lauf. Egal, ob Dauerlauf oder Intervalle: Das Training wird so gestaltet, dass wirklich jeder mitmachen und, ganz wichtig, an seine Grenzen gehen kann. Denn wenn wir mal ehrlich sind, verlassen wir doch gerade unsere Komfortzone nur äußerst ungern. In der Gruppe fällt das dann entscheidend leichter. Keine Ahnung, wie oft wir uns schon allein durch irgendwelche Tempoläufe oder Intervalle gequält haben. Gemeinsam mit anderen Läufen fiel es immer leichter. Weil man sich gegenseitig motiviert und so dem Schweinehund einfach keine Chance gibt.

AdidasRunners-16

AdidasRunners-36

AdidasRunners-29

„Für mich ist das einfach ein fester Termin. Da stellt sich die Frage, OB ich laufen gehe, überhaupt nicht!“, meinte Romy, als wir zusammensaßen. Seit gut einem Jahr ist sie dabei und wurde vor ein paar Monaten zum Crewrunner „befördert“. Der Tegernseelauf 2016 war ihr erster Halbmarathon unter der magischen Zwei-Stunden-Marke. Mittlerweile schafft sie die 21,1 Kilometer sogar in rund 1:50 Stunden und bereitet sich auf ihren ersten Marathon vor. Ohne die adidas Runners (wahrscheinlich) unvorstellbar. Auch Jenny stieg im vergangenen Jahr im Zuge des Tegernseelaufs bei der Truppe ein und kann sich seitdem nicht mehr vorstellen, allein laufen zu gehen. Olaf ist sozusagen ein „alter Hase“ im Lauf-Geschäft: Er hat schon fast alle Marathon Majors absolviert (Chicago fehlt noch, kommt aber dieses Jahr hinzu), hat im vergangenen Jahr die 1:45h gepaced und wird das dieses Jahr voraussichtlich (HOFFENTLICH!) wieder tun. Er freut sich schon jetzt am meisten „auf die glücklichen Gesichter im Ziel.“ (Dich interessiert, wie es sich wohl anfühlt, andere Läufer zu neuen Bestzeiten zu pacen? Dann schau gerne hier vorbei!)

DCIM106GOPROGOPR3352.JPG
Romy, Jenny und Olaf (v.l.n.r.) machen JEDEN fit für den Tegernseelauf.

AdidasRunners-41.jpg

Bis zum Wettkampf muss aber noch ein wenig gearbeitet werden. Die Coaches freuen sich, jede Woche die Fortschritte der Teilnehmer zu beobachten. „Wir wollen ein Gruppengefühl aufbauen und die Läufer darauf vorbereiten, dass wir gemeinsam mit einer großen Gruppe an den Start gehen. Niemand muss also allein zum Tegernsee fahren!“, so Olaf. Und da reisen nicht etwa nur die adidas Runners aus München gemeinsam an, nein, die Community ist mittlerweile weltweit vernetzt und entsprechend international wird das Treffen. Neben dem Lauf am Sonntag sind weitere Aktionen geplant, wie eine gemeinsam Pastaparty am Vorabend und ein Wiesn-Besuch am Sonntag. Sicherlich kommen in den nächsten Wochen noch ein paar mehr Highlights auf die Agenda, schaut einfach regelmäßig in der Gruppe vorbei. Im vergangenen Jahr gab es unter anderen noch einen Shake-Out-Run und eine Yoga-Einheit. Perfekt für verkürzte Läufermuskeln.

AdidasRunners-57.jpg

Du bist für den Tegernseelauf angemeldet und kämpfst hin und wieder mit oder gegen deinen Schweinehund? Dann komm doch mal vorbei! Bei regelmäßiger Teilnahme kannst du dir eins der begehrten Crew-Shirts verdienen, außerdem gibt´s Rabattgutscheine für adidas-Produkte und es werden sogar Schuhe verlost! Wenn das kein Anreiz ist, wissen wir auch nicht weiter. 😉

AdidasRunners-58.jpg

AdidasRunners-70.jpg

Dienstags hast du keine Zeit? Egal! Dann komm´an einem der anderen Tage. Denn mit Slow Run, Girls Run, Track Day, Intervallen, Earlybirds im Englischen Garten oder an der Isar und Long Runs zur Marathonvorbereitung ist wirklich für JEDEN etwas dabei. Und das ist das, was die adidas Runners (neben der Internationalität) auszeichnet: Das vielfältige Training. Zusätzlich zu den unzähligen Laufeinheiten werden eure Muskeln außerdem mit Functional Training gestärkt und bei Yoga-Specials flexibler gemacht. Alle Infos zu den Trainings findest du in der Facebook-Gruppe der adidas Runners Munich.

AdidasRunners-67.jpg

AdidasRunners-78.jpg

Einer der bekanntesten adidas Runner ist übrigens Philipp Pflieger. Wie es dazu kam, dass er Teil der Community wurde? „Ach, das hat sich tatsächlich einfach mal so ergeben. Ich war von adidas aus Anfang 2016 zu dem ein oder anderen AR Community-Event eingeladen und habe mich dort schnell recht wohlgefühlt. Die Leute sind cool und total offen – Attribute, die ich so grundsätzlich auch für mich in Anspruch nehmen würde. 😉 Spaß beiseite, in meinen Augen ist es nicht entscheidend, ob jemand performance-orientiert läuft, für einen Ausgleich zum Berufsalltag oder einfach aus Gesundheitsgründen für das allgemeine Wohlbefinden. Läufer sind Läufer und man ist schnell auf einer gemeinsamen Ebene. Mir war es bei dem ein oder anderen Treffen auch wichtig, mal zu betonen, dass wir „Profis“ auch keine Maschinen sind, sondern hier und da auch gerne mal ein Bier trinken und einen Burger essen. Da habe ich am Anfang viele offene Augen gesehen, irgendwie schien die allgemeine Vorstellung so auszusehen, dass wir Leistungssportler uns wohl nur von Salat ernähren. :-)“ (Naja, so dünn, wie die alle sind, war das auch unsere Vorstellung!)

unnamed (1)
Schnappschuss aus St. Moritz. Hier hat sich Philipp Pflieger auf die Olympischen Spiele in Rio 2016 vorbereitet.

Philipp erzählt gerne von seinen Erfahrungen mit der Community: „Ich denke jeder, der dann auch mal die Gelegenheit hatte in Berlin die RUNBASE zu besuchen und das ganzheitliche Setting dort zu erleben, kann nur begeistert sein. Das ist in meinen Augen einmalig und wenn man dann noch mitbekommt wie rasant die Community – auch international – wächst, dann bin ich schon gespannt auf die Zukunft!“ (Das „Interview“ fand per Mail statt. So cool, dass der Marathonläufer sich ausgerechnet mit uns trifft, sind wir dann doch nicht.) Eine RICHTIG GEILE Aktion von Philipp und den adidas Runners war #RaceTheTube im März 2017. Schaut mal rein, ist mega! Da Philipp dieses Jahr wieder beim Berlin Marathon an den Start geht, kann er zum Tegernseelauf leider nicht dabei sein. Aber er hat uns verraten, dass auch er wirklich gerne dort starten möchte.

unnamed
Seit 2017 läuft Philipp Pflieger im Trikot mit AR-Aufdruck

Da wir wissen, dass neue Sportklamotten geradezu ein Motivations-Booster sind, dürfen wir in Kooperation mit adidas zwei Running-Shirts unter allen angemeldeten Startern des Tegernseelaufs (Nachweis muss vorgelegt werden) verlosen. Verrate uns hier einfach deine Zielzeit (in den Kommentaren). „Bewerbungsschluss“ ist am Freitag, 21.07.17, am 22.07.17 geben wir die Gewinner bekannt.

 

Die Startplätze wurden uns von der SPORTHAUS SCHUSTER GMBH zur Verfügung gestellt, kurz bevor wir uns selbst anmelden wollten.

Die Fotos von Philipp Pflieger haben wir von ihm bekommen. Alle anderen Fotos wurden von Stephan Wieser zum Tegernseelauf 2016 gemacht und uns von adidas Runners Munich zur Verfügung gestellt.

 


29 Gedanken zu “TEGERNSEELAUF 2017 – MIT GANZ VIEL CREWLOVE ZU NEUEN BESTZEITEN

  1. Cooler Artikel! Bin tatsächlich am überlegen, ob ich mal bei den adidas Runners Munich vorbeischaue – hört sich auf jeden Fall arg symphatisch an 🙂
    Ich werde auch beim Tegernseer HM antreten und hoffe unter 01:45 Stunden zu laufen. Mal schauen, ob das mit den Höhenmetern so aufgeht… 😉
    Liebe Grüße
    Shari

    Gefällt mir

  2. Klar, der Tegernsee-HM liegt perfekt in der Marathon-Vorbereitung da bin ich natürlich dabei 🙂 Zielzeit rund um den See wäre so um 1:25 h. Bei den aR war ich letzten Mittwoch zum ersten Mal für ein paar Intervalle, hat echt Spaß gemacht – werden uns da bestimmt mal über den Weg laufen!
    Liebe Grüße!

    Gefällt mir

  3. Ich laufe dieses Jahr meinen allerersten HM. Den Tegernseelauf mit 10km bin ich schon gelaufen und kann mir daher vorstellen wie traumhaft schön die 21,1 sein müssen! Mein Traum ist es mit 2 Stunden ins Ziel zu kommen, mal schauen ob mir die AR dabei helfen 😀 Freu mich sehr die Crew(love) mal kennenzulernen!

    Gefällt mir

  4. Hannah und Ich werden dieses Jahr auch mit am Start sein. Gemeinsam mit ganz vielen tollen anderen Läufern aus der adidas Runners Berlin Community. Das wird ein Fest! Viele Grüße aus Berlin.

    Gefällt mir

  5. Bei mir wird es „nur“ der 10k-Lauf, da ich im Oktober in München den HM laufen werden. Ich möchte gerne meine Zeit von 58 Minuten beim Stadtlauf knacken und trainiere daher fleißig mit den AR. Super Crew, die einen mega motiviert!

    Gefällt mir

  6. Auch ich komme von der AR Community Berlin und freue mich auf das Lauffest mit euch – mein erster HM und ich hoffe auf eine Zielzeit um die 2:00h.

    LG aus Berlin
    Claudia

    Gefällt mir

  7. Ich bin dieses Jahr auch wieder dabei und hoffe, dass ich eine Zeit gut unter 1:45 laufe. Umso näher an der 1:40 umso besser. Ich habe aber rgendwie jedes Jahr das Problem, dass der August immer sehr im Zeichen des Mountainbiken steht und ich daher sehr wenig zum Laufen komme. Mal schauen ob ich es dieses Jahr schaffe die Laufform bis in den September zu retten.

    Gefällt mir

      1. Kann sicher nicht schaden ☺️ Eigentlich sollte es ja schon genug Motivation sein, dass man am vorletzten oder letzen Anstieg nicht komplett abkackt 😬

        Gefällt 1 Person

  8. Da ich dieses Jahr nicht so viel trainieren konnte wie ich wollte, hoffe ich trotzdem auf 1:59, aber das wichtigste ist bei dem Lauf meinen Schatz bei seinem ersten HM zu unterstützen 🙂
    Ich freu mich schon auf Euch alle!
    Nadine (AR Frankfurt)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s